Amt für Ideen
Erfunden 1899.

Das Amt für Ideen ist persönliches und kultiviertes Netzwerk, spektakulärer Erfinder, junger Visionär, ständiger Vorausdenker, verdichtetes Wissen, kundiger Vermittler, schlagfertiger Kommunikator, unvergleichbarer Werber und erfolgreicher Produzent - zuständig für das Sichtbarmachen von kraftvollen, intensiven und nachhaltigen Botschaften.

Das Amt für Ideen  bringt aus unkonventionellen Querverbindungen und ungewöhnlichen Assoziationen neuartige Ideen hervor.

Das Amt für Ideen ist immer Spiegel seiner Zeit. Gleichzeitig ist es seiner Herkunft verpflichtet und trägt den hohen Anspruch seiner Tradition in all seinen einzigartigen Projekten, in denen Kultur und Kommunikation die Hauptrolle spielen.

Amt für Ideen. Mit Kultur kommunizieren.

Musik, Lebensstil, Film, Humor, Gastlichkeit, Theater, Literatur, Wirtschaft, Wissenschaft, Innovation und Zeitfragen in Szene gesetzt – auf dem Papier, in den Medien, auf der Bühne, in der virtuellen Welt.

Das Amt kommuniziert mit Kultur für:

Unternehmen
Private
Institutionen
Produkte

Die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen werden mit kreativer und verbindlicher Hingabe für das Projekt erfunden, er- und bearbeitet, durchdacht, geformt und formuliert bis sie sichtbar sind und im Konzept sowie in Eigenproduktion umsetzbar sind oder mit den entsprechenden Partner realisiert werden können.

Amt für Ideen. Bestvernetzt.

Je nach Projekt werden entsprechende Kompetenzen und Partner miteinbezogen. Das internationale Netzwerk von Amt für Ideen ist umfassend - Musik, Schauspiel, Wissenschaft, Event, Werbung, Film, Wirtschaft, bildende Kunst, Politik, Lifestyle, PR –in der Schweiz und in Europa.Das Amt für Ideen vernetzt seine Kernkompetenzen:

  1. Das Amt für Ideen nimmt sich jeder Aufgabenstellung persönlich an.
  2. Das Amt für Ideen ist ein solides Netzwerk und hat Erfahrung.
  3. Das Amt für Ideen verfügt über gebündeltes Wissen und beherbergt unendliche Neugier.
  4. Das Amt für Ideen denkt und handelt schnell und quer.